Lochbleche verzinkt, geschliffen, gebürstet oder beschichtet


Eine Oberflächenbearbeitung kann sehr sinnvoll sein. Zum Beispiel, um die Langlebigkeit Ihrer Lochbleche oder die Optik zu verbessern. Hierfür stehen Ihnen bei Fahl Lochbleche verschiedene Weiterverarbeitungsverfahren zur Auswahl: Neben dem maschinellen Entfetten werden auf Wunsch Lochbleche galvanisch verzinkt, feuerverzinkt, elektrolytisch poliert oder kunststoffpulverbeschichtet.

 

Lochbleche sind verzinkt, gefettet oder feuerverzinkt erhältlich

Ohne Angaben Ihrerseits werden Lochbleche nicht verzinkt, sondern nur leicht gefettet. Das heißt, die Bleche werden mit einem fühl- und sichtbaren Öl- beziehungsweise Fettfilm behaftet. Alternativ entfetten wir mit einem Ölbinder. Mit Ölbindern erzielen wir eine relativ fettfreie Oberfläche. Es bleiben jedoch Rückstände in den Löchern zurück. Für eine völlig fettfreie Oberfläche empfehlen wir das maschinelle Entfetten. Diese Methode ist jedoch nur für nichtrostende Metalle geeignet.

 

Sie können Ihre Lochbleche bei Fahl wahlweise

  • fetten,
  • galvanisch verzinken,
  • feuerverzinken,
  • elektrolytisch polieren oder
  • kunststoffpulverbeschichten lassen.

Lochbleche erhalten Sie nicht nur verzinkt, sondern auch als feuerverzinkte Variante. Beim nachträglichen Tauchfeuerverzinken werden die Lochbleche verzinkt, indem diese in eine Zinkschmelze getaucht werden. Werden Lochbleche auf die Weise verzinkt, können diese danach eine raue, körnige Oberfläche aufweisen. Zudem sollte der Lochdurchmesser mehr als fünf Millimeter betragen, da sich sonst die Löcher zusetzen können.